www.muehle-gnadental.de

Gnadentaler Mühlenkonzerte

letzte Aktualisierung dieser Unter-Seite am 19.02.2019

Musik und Kultur – Klostermühle Gnadental e.V.

85. Gnadentaler Mühlenkonzert

 

 

     ^   Info   Das Programm   Die Künstler   Review    ^    

    ^   Info   Das Programm   Die Künstler   Review  

  Wer Was | Wann Wo | Plakat Einladung | Pausen-Imbiss | Spenden | Sponsoren | Vorankündigung 

 Maximum-Terzett
mit Klaus der Geiger

 Klaus der Geiger, Hans Wild („Festl”): Gitarre, Christian Presch: Bass

    ^   Info   Das Programm   Die Künstler   Review  

   Wer Was | Wann Wo | Plakat Einladung | Pausen-Imbiss | Spenden | Sponsoren | Vorankündigung  

 Freitag, 3. Mai 2019, 19:00 Uhr

Klostermühle Gnadental

 Dorfstraße 19, 74545 Michelfeld

  »  open street map    »  google maps

     ^   Info   Das Programm   Die Künstler   Review  

    Wer Was | Wann Wo | Plakat Einladung | Pausen-Imbiss | Spenden | Sponsoren | Vorankündigung   

  

    

 

 Plakat /
Handzettel

 Einladung

 Programm

http:/www.litzelmann.de/PraedikantenAalen/31praa_Grafiken/behindert.gif 
barrierefrei

Auch Rollstuhlfahrer sind herzlich willkommen!

Der Konzertsaal in der Klostermühle Gnadental ist rollstuhlgeeignet; eine barrierefreie Toilette befindet sich im 50 Meter entfernten Gemeindehaus. 

    ^   Info   Das Programm   Die Künstler   Review  

    Wer Was | Wann Wo | Plakat Einladung | Pausen-Imbiss | Spenden | Sponsoren | Vorankündigung   

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt:
in der Pause gibt es Kaffee, Kuchen, Sekt, …

 

    ^   Info   Das Programm   Die Künstler   Review  

    Wer Was | Wann Wo | Plakat Einladung | Pausen-Imbiss | Spenden | Sponsoren | Vorankündigung   

Spendenkonto:
„Musik und Kultur – Klostermühle Gnadental e.V.”

IBAN: DE92 6006 9239 0013 0040 00
BIC: GENODES1BPF (Bopfingen)
Bopfinger Bank Sechta-Ries

    ^   Info   Das Programm   Die Künstler   Review  

    Wer Was | Wann Wo | Plakat Einladung | Pausen-Imbiss | Spenden | Sponsoren | Vorankündigung   

Sponsoren:

büro+papier Jutta Ambrosius,
Limpurger Platz 3, (Schenkenseestraße 30),
74523 Schwäbisch Hall
Telefon 07 91 / 21 69 16 56
info@bueroundpapier.de
http://www.bueroundpapier.de/

Ulrich Braun Trockenbau
Erich-Schumm-Straße 5, 71540 Murrhardt

 Logo

Holzbau Drechsler
Friedrich Drechsler
Grundwiesenweg 26/1, 74523 Schwäbisch Hall – Hessental
Telefon 07 91 / 23 00
Telefax 07 91 / 4 73 82
E-Mail: info@holzbau-drechsler.de
http://www.holzbau-drechsler.de

Günter Fritz Sägewerk, Holzhandlung
Starkholzbacher Straße 14, 74523 Bibersfeld
http://www.saegewerk-fritz.de

Kiefer Trockenbau
Malerarbeiten für den Innen- und Außenbereich
Grauwiesenweg 23, 74523 Schwäbisch Hall
Telefon 0791 – 946 79 76
Mobil 0176 – 9923 7986
Kiefer-Trockenbau@hotmail.de

Elektro Kugele

ZMT Zelt- und Messetechnik GmbH
Im Seetal 2, 74535 Mainhardt
www.zmt-gmbh.de

Holzbau Lang Holzfachmarkt GmbH
Mühlstraße 14-16, 74545 Michelfeld
http://holzexperte.de

Foto Ulmer
Neue Straße 8, 74523 Schwäbisch Hall
Telefon 0791 / 7 17 15
info@ulmer-fotoladen.de
http://www.ulmer-fotoshop.de/

Vitalwelt Apotheke Michelfeld
Apotheker Stefan Wahl e.K.
Daimlerstr. 70, 74545 Michelfeld
Telefon: 0791 / 97 16 04
Fax: 0791 97 16 05

 Logo

Wackenhut Parkett
Markus Wackenhut Parkettlegermeister
Unterlimpurger Str. 13, 74523 Schwäbisch Hall
Telefon 0791 / 4 99 75 82
parkett-wackenhut@t-online.de

 Logo

Gerd Wollensack,
Schreinerei, Fensterbau
Öhringer Straße 37, Gnadental, 74545 Michelfeld
Telefon 0791 / 7 26 15

Auch Sie können Sponsor werden, oder Fördermitglied, mit einem jährlichen freiwilligen Beitrag!

Verein Musik und Kultur – Klostermühle Gnadental e.V.
 Verein   Spendenkonto
1. Vorsitzender: Pfr. i.R. Gerhard Bergius,
Dorfstraße 19, Gnadental, 74545 Michelfeld,
Tel. 07 91 - 94 66 68 65, Fax 07 91 – 95 61 00 04,
E-Mail: gerhard.bergius@t-online.de

    ^   Info   Das Programm   Die Künstler   Review  

    Wer Was | Wann Wo | Plakat Einladung | Pausen-Imbiss | Spenden | Sponsoren | Vorankündigung   

Vorankündigung:

 86. Gnadentaler Mühlenkonzert

Sonntag, 19. Mai 2019
Duo: Soulsänger André Carswell, Michael Hauck (Piano)

 

     ^    Info   Das Programm   Die Künstler   Review    ^    

 

 

 

 

     ^    Info   Das Programm   Die Künstler   Review    ^    

  

  

Programm

Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden gebeten.

 

     ^     Info   Das Programm   Die Künstler   Review    ^    

 

 

 

 

     ^    Info   Das Programm   Die Künstler   Review    ^    

  

Maximum-Terzett
mit Klaus der Geiger

Klaus der Geiger

Maximum-Terzett

Hans Wild
(„Festl”)
Gitarre

Christian Presch
Bass

https://www.klausdergeiger.de/

http://www.zumnix.de/
max.html

http://www.feschtagsmusik.de/

http://www.feschtagsmusik.de/
maximumterzett.html

Obwohl er es nie auf kom­mer­zi­ellen Erfolg abgesehen hatte und ihm die Regeln des Big Business stets „an der Latzhose vorbei gingen”, ist er bekannt wie ein bunter Hund: „Klaus der Geiger”! Seit gut 40 Jahren steht sein Name für virtuoses Geigenspiel und sozialkritische Texte. Kaum eine Fußgängerzone, die er nicht bespielt hat. Für sein Lebenswerk erhielt er 2011 den Deutschen Weltmusik-Preis des Folk- und Tanzfestivals Rudolstadt. Obwohl er inzwischen stramm auf die 80 zugeht, ist das für unseren Klaus längst kein Grund leiser zu treten oder sich gar zur Ruhe zu setzen. Im Gegenteil. In vielen Musikprojekten und Formationen setzt er seine kreative Vielfalt mit immer neuen Aspekten um.

Vor über 25 Jahren kreuzten sich bei einem Straßenmusik-Workshop in Geldern die Wege dreier Individualisten und das „Maximum Terzett” ward geboren. Einmal im Jahr gönnen sich die drei vielbeschäftigten Freunde den Luxus, lassen den kompletten Alltagskram links liegen und gehen auf Tournee! Und siehe da, wo immer das Trio um den „Meister der Straßenmusik” aufspielt, in Fußgängerzonen, Kneipen, Konzert­sälen oder auf Festivals (Nürnberger Bardentreffen, Tanz & Folkfest Rudolstadt, Schlauer Bauer Festival in der Schweiz, Sligo Arts Festival in Irland, U&D in Stuttgart), sind die Leute begeistert.

Unter dem Spitznamen „Festl” ist Hans Wild seit über 30 Jahren als Kleinkunst-Kneipen-Wirt und Musikus in und um Ulm herum zugange. In dieser Zeit hat er überwiegend im „Stellwerk” Schelklingen und dem „Fröhlichen Nix” in Blaubeuren weit mehr als 1000 Klein­kunst-Ver­an­stal­tun­gen organisiert.

Nebenbei war er in all der Zeit auch selbst musikalisch aktiv. Als Selfmade-Gitarrist - nachdem er sich in seiner Jugend das Gitarrespielen mehr oder weniger selbst angeeignet hat (Fernseh-Workshop mit John Pearse) - begann er Lieder und Texte zu schreiben, spielte in Bands mit so klang­vollen Namen wie TFF (Telescopus Fallax Fleischmann) und Geiergrütze, war Mitbegründer verschiedener Bands (Pluto Outline, Saffke & die Wunderkinder, Bäcker’s Debakel, Feschtagsmusik) und tingelte auch als Straßenmusiker durchs Land.

Dabei lernte er u.a. Klaus den Geiger - Asphalt-Paganini und Sozial-Ge­wis­sen aus Köln - kennen, mit dem er bis heute alljährlich 1-2 Wochen im MAXIMUM-TERZETT unterwegs ist.

Sozialarbeiter aus Bielefeld. Er war Vor­stands­vor­sit­zen­der Deutschlands erster von einer Arbeitslosen­initiative gegründeter Aktien­gesell­schaft, der „Brings und Kauf AG” und Initia­tor der „Presch A(u)ktions­halle”. Auch er hat ein eignes Band­projekt in petto:

Se Bethels

 

 

 

 

 

     ^    Info   Das Programm   Die Künstler   Review    ^    

 

 

 

 

     ^    Info   Das Programm   Die Künstler   Review    ^    

  

bisher kein Eintrag für eine Rückschau

 

     ^    Info   Das Programm   Die Künstler   Review    ^    

 

 

 

 

 

     ^     Info   Das Programm   Die Künstler   Review    ^